Radlader JCB 409

Artikelnummer: 10-08095

Kategorie: Radlader


Preis auf Anfrage
sofort verfügbar


Der 409 ist ein hoch produktiver Radlader mit den kompakten Abmessungen sowie der Leistung, Vielseitigkeit, Wendigkeit und kompromisslosen Produktivität, die Sie von JCB erwarten. Er ist mit einem 55,4 kW-Motor (75 PS) ausgestattet, der ein Drehmoment von 300 Nm erzeugt und einen hydrostatischen 2-Gang-Antrieb versorgt. Ferner verfügt er über eine Überladehöhe von 3189 mm. Dieser Radlader punktet außerdem mit hochwertigen Bauteilen, jeder Menge Komfort und Ergonomie, hervorragender Verarbeitung, konsequenten Sicherheitsniveaus und hoher Wartungsfreundlichkeit.

Kurz gesagt, er ist ein perfekter Tool Carrier für Bauernhöfe ebenso wie für Baustellen.

Eigenschaften

-
Stufe IIIB/Tier 4i-konformer JCB Diesel by Kohler-Motor 55,4 kW (75 PS) Leistung und 300 Nm Drehmoment
- Hydrostatischer Antrieb für einfachen Betrieb
- Hervorragende Rundumsicht und großartiger Bedienerkomfort
- Belastbares und vielseitiges Knicklenksystem mit Seitenschieber
- Wartungsfreundlich und extrem sicher im Betrieb

Gesamtproduktivität

Die JCB Highflow-Option erhöht den Durchfluss des JCB 409-Kompaktradladers um eine zusätzlichen Hydraulikkapazität von 30 l auf 120,8 l/min. Die Knicklenkung von JCB verfügt über einen einfach zu bedienenden, eingebauten Seitenversatz, der sich ideal für den Palettenumschlag eignet. Der JCB 407 ist ein extrem vielseitiger Radlader für die unterschiedlichsten Einsatzbereiche. Er bietet zahlreiche Optionen, um eine ideale Lösung für Ihre Anforderungen zu schaffen, ebenso wie eine breite Auswahl einfach austauschbarer Anbaugeräte. Statten Sie Ihren Radlader mit einer Anhängerkupplung aus. Damit erhalten Sie heckseitige Strom- und Hydraulikanschlüsse und können Lasten bis zu 3,5 t ziehen sowie heckseitige Anbaugeräte wie Salzstreuer betreiben. Durch die Verteilung der Leistung zwischen Getriebe und Hydraulik erlaubt unser Kriechgangpedal eine präzise, effiziente und stufenlose Arbeit mit Lasten. Noch vielseitiger sind die Radlader, wenn Sie Anbaugeräte an Front und Heck gleichzeitig verwenden. Beispielsweise können Sie einen Schneepflug mit einem heckseitigen Splittstreuer kombinieren.

Qualität, Zuverlässigkeit und Langlebigkeit

JCB hat für den Radlader 409 nur die hochwertigsten Motor-, Antriebsstrang- und Achskomponenten von Zulieferern wie DANA und Bosch verwendet. Dieser Radlader profitiert von einem stabilen Fahrgestell und der bestmöglichen Gewichtsverteilung. Beides zusammen gewährleistet eine optimale Dämpfung der von außen einwirkenden Kräfte. Daher verwendet JCB ein hoch belastbares Zentralgelenk mit einem Einschlag von bis zu ±40°. Präzise Verarbeitung bedeutet enge Toleranzen sowie eine exakte Positionierung der Bolzen und Buchsen an diesen Radladern. Die Heckleuchten sind optimal geschützt in das massive Gehäuse des Kontergewichts eingelassen. Die Hydraulikschläuche sind stets gut geschützt und befinden sich abseits von Stellen, an denen sie eingequetscht werden können, sauber geführt und gut befestigt. Für höchste Qualitätsstandards verwendet JCB hochmoderne Fertigungsprozesse, eine Finite-Element-Analyse und umfangreiche Prüfstandtests. Kältekammertests garantieren Kaltstarts bei Temperaturen von bis zu -20°C.

Leistung desAntriebsstrangs

JCB und Kohler haben gemeinsam den ultimativen Motor für den Kompaktradlader 409 entwickelt. Er entspricht Stufe IIIB/Tier 4F mit nur einem Diesel-Oxidationskatalysator (DOC), während Leistung und Drehmoment auch bei niedriger Drehzahl für einen geringen Kraftstoffverbrauch sorgen. Die kompakten Abmessungen ermöglichen einen kleinen Wendekreis. Ein über die Kurbelwelle angetriebener Verstelllüfter hält bei sämtlichen Einsätzen eine optimale Drehzahl, und das ohne übermäßigen Verbrauch von Motorleistung. Die Kraft wird dank eines innovativen Chassis, dessen Komponenten perfekt aufeinander abgestimmt sind, effizient auf den Boden übertragen. Wir bieten zahlreiche Achsoptionen für den JCB 409, einschließlich offener Differenziale für harten Untergrund und Sperrdifferenziale für weichen, schlammigen Boden. Unsere Option für eine voll schaltbare Vorderachsdifferenzialsperre sorgt für herausragende Traktion auf Schlamm und erzeugt zudem keine Scherkräfte. So bleibt der Boden unbeschädigt, wenn die Sperre nicht zugeschaltet ist. Die Differenzialsperre lässt sich auch während der Fahrt und unter Last zuschalten. Dank des hydrostatischen Antriebs ist der Radlader 409 besonders leicht zu steuern - auch von unerfahrenen Bedienern. Dadurch verringert sich das Risiko eines Betriebs mit zu hoher Drehzahl und dem damit verbundenen erhöhten Kraftstoffverbrauch.

Schutz und Sicherheit

Der Radlader JCB 409 lässt sich optional mit einer neuen Wegfahrsperre ausstatten, die Diebstähle aus Ihrem Fuhrpark verhindern kann. Die geneigten und gleichmäßigen Trittstufen werden durch optimal angeordnete Haltegriffe ergänzt, sodass Bediener beim Ein- und Ausstieg in die bzw. aus der Kabine des JCB 409 stets Dreipunktkontakt halten können. Die JCB Diesel by Kohler-Motoren sind ohne Abgasnachbehandlung äußerst kompakt und bieten daher uneingeschränkte Sicht. Das gilt auch am Schrägheck, denn der Auspuffschalldämpfer und der Ansaugluftfilter sind beide verdeckt angebracht. JCB hat ein in der Kabine angebrachtes, zweistufiges elektronisches Schnellwechsler-Abschaltsystem eingebaut, das unkontrolliertes Ausklinken der Anbaugeräte am Radlader 409 verhindert.

Wartungsfreundlichkeit

Die meisten Tier-4F-Motoren sind mit einem Dieselpartikelfilter (DPF) oder SCR ausgestattet, die beide das kostspielige AdBlue-Füllstandmanagement oder hitzebeständige Schmieröle erfordern. Der neue Kohler-Motor unter Mitwirkung von JCB ist darauf nicht angewiesen, zugunsten geringerer Wartungs- und Betriebskosten. Bediener und Manager des Radladers JCB 409 erhalten Zugriff auf wichtige Informationen wie Einsatzzeiten, Kraftstoffverbrauch und Fehlermeldungen, die sich per Tastendruck auf der Anzeige in der Fahrerkabine darstellen lassen. Die Informationen können ggf. auch über das Telematiksystem JCB LiveLink abgerufen werden. Der JCB 409 ist mit einem Zyklonvorfilter ausgestattet, der für eine maximale Luftfilterung und die deutliche Verlängerung der Wartungsintervalle für die Filterelemente sorgt. Eine große einteilige Motorhaube sorgt für schnellen und bequemen Zugang zu allen täglichen Kontrollpunkten sowie zum Motorraum und Kühlerblock Ihres Radladers. Bei diesem Modell kommen zudem Bauteile anderer JCB-Maschinen zum Einsatz. Dies ist ein enormes Plus für die Verfügbarkeit von Ersatzteilen. Die moderne zentrale Anzeigeeinheit kombiniert analoge Rundanzeigen mit einem LCD-Farbbildschirm - zur Anzeige von Betriebsdaten, Wartungsdetails, Maschinenzustand usw.

Technische Daten

Gewicht: 5820 kg
max. Ladekapazität: 1,6 m³
max. Motorleistung: 56 KW

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.